13. März 2020

FCI-Welthundeausstellung 2020 in Madrid (ES): Offizielle Bekanntgabe der FCI und der Real Sociedad Canina de España (RSCE)

Weiter

Aufgrund der Eskalation der COVID-19-Ausbreitung (Coronavirus) sehen sich die Real Sociedad Canine de España (RSCE) und ihr Organisationskomitee mit neuen Einschränkungen hinsichtlich der Abhaltung öffentlicher Veranstaltungen in der Region von Madrid konfrontiert.

Nach einem Treffen am 11. März 2020 mit den Vertretern des IFEMA-Ausstellungsgeländes und den für öffentliche Veranstaltungen zuständigen lokalen Behörden haben wir leider keine andere Wahl, als bekanntzugeben, dass die FCI-Welthundeausstellung 2020 nicht zu den vorgesehenen Terminen vom 23. bis 26. April 2020 in Madrid stattfinden kann.  

Der einzige verfügbare Termin im Jahr 2020 für die Nutzung des IFEMA-Geländes in Madrid ist der Zeitraum vom 9. bis 12. Juli 2020. 

Die RSCE möchte die FCI-Welthundeausstellung 2020 am oben genannten Termin organisieren. Die RSCE wird alle praktischen Einzelheiten über den Umgang mit früheren Anmeldungen, möglichen Rücktritten von der Anmeldung  sowie mit allen weiteren Angelegenheiten und Situationen, die durch diese Änderungen verursacht werden, ausarbeiten. 

Der FCI-Vorstand hat beschlossen, sich dem Willen des Organisationskomitees anzuschließen und anstatt der Absage der FCI-Welthundeausstellung 2020 allen Hundezüchtern und Hundebesitzern, die dies wünschen, die Möglichkeit zu geben, um die FCI-World-Winner-Titel 2020 zu konkurrieren.  

Somit geben die FCI und die RSCE offiziell bekannt, dass die FCI-Welthundeausstellung 2020 verschoben wird und vom 9. bis 12. Juli 2020 in Madrid stattfindet.

Wie oben erwähnt, werden alle technischen und sonstigen Informationen in den kommenden Wochen offiziell vom Organisationskomitee mitgeteilt.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.  Wir alle sind uns der Schwierigkeiten, der Opfer und der Folgen in Verbindung mit unserer Entscheidung, die FCI-Welthundeausstellung 2020 zu verschieben, bewusst, sind aber zu dem Schluss gekommen, dass dies die beste Lösung im Sinne unserer Gemeinschaft darstellt.

Im Namen des FCI-Vorstands und des RSCE-Vorstands

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Tamás Jakkel         
FCI-Präsident  
 Julián Hernandez
 RSCE-Präsident

                                

                                            

Die FCI hält die Gesetzgebung im Bereich der DSGVO ein.